Alle Abflughäfen ...
Alle Reiseziele ...
Reisedaten16.10.18-15.10.19
Reisedauer3-7 Nächte
Reisende2 Erwachsene,0 Kinder

Reiseziele im Juni – Strandurlaub in der Sonne


Der Sommer steht vor der Tür und die ersten Freibäder haben bereits geöffnet. Doch die hochsommerliche Hitze lässt in Deutschland noch auf sich warten, denn deutlich über 20 Grad steigen die Temperaturen im Juni nur selten. Lust am See oder im Freibad schwimmen zu gehen, haben da eher nur die Hartgesottenen. Warum also nicht den Juni nutzen, um einen wunderschönen Urlaub am Strand in der Sonne zu verbringen? Und genau dann gebräunt zurückzukommen, wenn der Sommer auch in Deutschland endlich richtig angekommen ist? Um diesen Plan umzusetzen, haben wir Ihnen die idealen Urlaubsziele für den Juli herausgesucht.

Unsere Angebote im Juni

Im Süden die Sonne genießen

Tunesien – Badeurlaub im Juni


Traumhafte Sandstrände, orientalische Paläste und Tempel und riesige Palmen: So sieht ein Urlaub im nördlichsten Land Afrikas aus. Bei rund 30 Grad Luft- und 20 Grad Wassertemperatur kann man bei einem Tunesien-Urlaub im Juni im türkisblauen Meer schwimmen und an den weißen Traumstränden entspannen. Einer der schönsten Badeorte ist Monastir. Neben der langen Strandpromenade findet man dort auch zahlreiche historische Denkmäler und Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Natur Tunesiens hat einiges zu bieten: Im Norden des Landes befindet sich die fast 300 Kilometer lange Korallenküste, deren Unterwasserwelt bei einem Tauchausflug auf jeden Fall sehenswert ist. Ein weiteres Highlight über Wasser ist die Wüste Sahara. Die weite Dünenlandschaft der größten Trockenwüste der Welt ist einfach atemberaubend. Vor Ort werden Wüstensafaris oder auch Touren auf einem Dromedar oder im Jeep angeboten.


Malta – Urlaub auf der Mittelmeerinsel


Für einen Urlaub in Europa ist Malta das ideale Reiseziel im Juli. In diesem Monat können Sie die meisten Sonnenstunden bei rund 30 Grad Außen- und 23 Grad Wassertemperatur genießen. Auch die Wahrscheinlichkeit, während der Reise in einen Regenschauer zu geraten, ist bei durchschnittlich einem Regentag im Juli sehr gering. Neben den bekannteren Stränden bietet Malta auch zahlreiche wunderschöne Buchten, in denen meist nur wenige Menschen sind. Ein Muss ist auch ein Bootsausflug zu der berühmten Blauen Lagune von Comino, die ein wahres Paradies für Schnorchler und Taucher ist.


Lanzarote im Juni – Insel der Gegensätze


Schwarze Lavastrände im Norden der Insel und weiße Sandstrände an der Südküste, dazu der türkisblaue Atlantik – die Landschaft der Kanareninsel ist einfach einmalig. Bei rund 26 Grad Luft- und 20 Grad Wassertemperatur kann man dort wunderbar im Meer baden oder Wassersportarten wie Surfen oder Tretbootfahren ausüben. Lassen Sie sich bei Ihrem Lanzarote-Urlaub im Juni aber nicht die einzigartige Fauna und Flora entgehen. Besuchen Sie zum Bespiel den Timanfaya Nationalpark, der mit fast 200 verschiedenen Pflanzenarten beeindruckt. Die sich im Nationalpark befindenden Feuerberge kann man besonders gut auf dem Rücken von Kamelen bestaunen, von welchen man einen wundervollen Blick auf die Umgebung hat.