Alle Abflughäfen ...
Alle Reiseziele ...
Reisedaten24.06.21-23.06.22
Reisedauer1 Woche
Reisende2 Erwachsene,0 Kinder

San Sebastián

7 Nächte im Doppelzimmer
Flug und Hotel individuell kombiniert

Städtereise nach San Sebastián

Der Mensch wollte schon immer Neues sehen. Das Gefühl von Beglückung entsteht dann, wenn man neue Eindrücke gewinnt und bis heute unbereiste Länder und Städte kennenlernt. Wer im Urlaub Vielfalt erleben möchte, für den ist Spanien perfekt. In Donostia-San Sebastián kann man nach Herzenslust shoppen gehen oder auf der Einkaufsstraße Leute beobachten. Die Stadt lockt Kulturliebhaber und Naturliebhaber gleichermaßen mit ihren Parks und Attraktionen. Zum Feiern sind der Busca-plan Club und der Bataplan Club angesagt. Wer Leute treffen und feiern möchte, kommt hierher. Einige Geheimtipps, wie beispielsweise gute Unterkünte, sollte man auf jeden Fall kennen.

Sehenswürdigkeiten in Andalusien und Katalonien

In Donostia-San Sebastián in Spanien leben 185.512 Männer, Frauen und Kinder. Die Stadt in der Region Baskenland ist bei Reisenden aufgrund ihres kulturellen Angebots und der natürlichen Ästhetik seit jeher wohlbekannt. Ein Jeder, der Donostia-San Sebastián besichtigt, hat direkt die Empfindung, an einem einzigartigen Fleck angekommen zu sein. Eine große Zahl an Übernachtungsgästen besucht Donostia-San Sebastián schon Jahrzehnte lang. Donostia-San Sebastián ist für manchen seit Langem zur zweiten Heimat geworden. Einen langen Weg nehmen Touristen hierfür gerne auf sich. Sie kommen mit dem PKW, der Bahn oder dem Flugzeug. Der nächste Flughafen ist der Flughafen Bilbao (BIO). Angenehm in die Innenstadt kommt man von dort aus mit dem Nahverkehr.

Nicht ein Reiseführer kommt ohne ein Kapitel zur Kultur aus. Der Wortbedeutung nach beschreibt ‚Kultur‘ die Dinge, die der Mensch selbst gestaltend hervorbringt. Eventuell liegt es daran, dass Reisende im Urlaub kulturelle Einrichtungen sehen möchten. Folglich betrachten sie nicht nur die Exponate als Kunstobjekt, sondern lernen auch etwas über den „Erschaffer“ dieser Ausstellungsstücke. Die dort gezeigten Ausstellungsstücke sind nicht nur künstlerisch kostbar, sie sagen auch etwas aus über die Historie und Gegenwart – und über die Schaffenskraft des Menschen. Zunächst einmal mag das eine oder andere Kunstwerk normal erscheinen, sieht man dagegen genauer hin wird deutlich, Kunst hat etwas mit Einstellung zu tun und mit Weiterentwicklung. In Donostia-San Sebastián kann man beides auf wunderbare Weise erleben.

Zur Erholung empfiehlt sich ein Bummel in der Natur. Der Alderdi-Eder Park bietet insbesondere früh am Morgen eine himmlische Stille, bevor am Nachmittag immer mehr Menschen in die grüne Erholungsoase strömen. Sportfreunde mögen die Anlage als Treffpunkt mit Gleichgesinnten, beispielsweise zum Joggen auf den schön angelegten Wegen. Um zu ausruhen kann man sich für einen Augenblick auf die Parkbank setzen und die Stimmung auf sich wirken lassen, oder man geht zwischen den Bäumen und Sträuchern spazieren. Es ist der Unterschied, der begeistert. Hier, in der Nähe der Innenstadt, scheinen die Uhren ein kleines bisschen langsamer zu gehen. Für viele Leute ist der Alderdi-Eder Park ein Kraftquell inmitten der Herausforderungen des Alltags. Nach der Stärkung kann man zu den Attraktionen und Höhepunkten weiterziehen. Dazu gehören die Ayuntamiento, der Miramar Palace in San Sebastian, die Iglesia de San Vicente und die Maria Cristina Brücke.

Wer viele neue Eindrücke sucht, für den bietet sich ein Gang über den Alameda del Bulevard an. Auf der örtlichen Einkaufsstraße findet jeder etwas, der ein Mitbringsel für die Daheimgebliebenen kaufen möchte – gleich ob nützlich oder außergewöhnlich, schlicht oder faszinierend. Und wer nach Stunden in den Boutiquen eine Pause braucht, dem bieten die Gaststätten diverse Möglichkeiten zu bleiben. Für ihre ausgezeichneten Kuchen und Süßspeisen allgemein bekannt sind das Casa del Café und das Plaza Café. Wer es herzhaft mag, für den ist das Martin Berasategui Restaurant eine gute Adresse. Auch bei gutem Hunger wird man dank der außerordentlichen Portionen ohne Probleme satt und auch die Auswahl lässt keine Wünsche offen. Auch das Restaurant Arzak und das Agorregi jatetxea Restaurant sind sehr zu empfehlen. Neben den berühmten Spezialitäten wie Klippfisch oder Meerspinnen findet man dort auch ausgefallene Gerichte, die oft wechseln. Es ist immer lohnend, den Ober nach seiner Empfehlung zu fragen. Wer die nähere Umgebung besser kennenlernen will, kann sie sich gleich auf der folgenden Karte anschauen. Welche Reisemöglichkeiten es nach Donostia-San Sebastián gibt, kann man hier schnell herausfinden.