Alle Abflughäfen ...
Alle Reiseziele ...
Reisedaten19.09.21-18.09.22
Reisedauer1 Woche
Reisende2 Erwachsene,0 Kinder

Granada

7 Nächte im Doppelzimmer
Flug und Hotel individuell kombiniert

Wetter Granada

Lufttemperatur: 18°C

Wassertemperatur: 16°C

Urlaub in Andalusien

Der Mensch war schon immer ein Entdecker. Es ist erfüllend, Unbekanntes und Impressionen von Land und Leuten zu sammeln. Wer im Urlaub Vielfalt erleben möchte, für den ist Spanien optimal. In Granada kann man nach Herzenslust einkaufen gehen oder auf der Einkaufsstraße Leute beobachten. Die Stadt ist für die meisten Urlauber spannend, da es eine Vielfältigkeit an Sehenswürdigkeiten gibt und damit für jeden Geschmack etwas geboten wird. Zum Feiern sind der Club El Camborio und der Club Marcapasos angesagt. Hier treffen sich alle, die beglückt feiern und neue Leute kennenlernen möchten. Wer sich einige Insider-Tipps merkt und das beste Hotel wählt, für den wird die Reise zweifellos ein Hit.

Zusätzliche Informationen zu Reisen nach Granada

Granada in Spanien befindet sich in der Provinz Andalusien und hat 239.017 Bewohner. Die Anreise erfolgt mit dem PKW, dem Bus oder dem Flugzeug. Flugreisende landen am Flughafen Granada. Sobald man Granada erreicht hat, sollte man sich um eine Unterbringung bemühen. Ob man in einfachen Gästehäusern und Pensionen, großzügigen Appartements oder edlen Hotels absteigen möchte: alles ist möglich. Wer sich bereits vor Reisebeginn überlegt, was er mitmachen möchte, hat in Granada einen deutlichen Vorteil. Die Stadt hat bekanntermaßen eine Menge zu bieten.

Für Kulturfreunde ist das Museum Casa de Castril ungemein zu empfehlen. Was man hier geboten bekommt, sind einmalige Ausstellungsstücke. Was Kulturliebhaber aus der ganzen Welt begeistert ist die Vielfältigkeit der Ausstellungsstücke. Kulturspezialisten können in Granada allerdingss nicht ausschließlich das Museum Casa de Castril besichtigen. Auch das Museum Capilla Real lässt die Urlauber voll auf ihre Kosten kommen. Das Einzigartige an den Kultureinrichtungen in Granada ist, dass sie alle einzigartig sind. Obschon die Unterschiede nicht immerzu auf den ersten Blick ersichtlich sind, zeigen die Kultureinrichtungen ihre Einzigartigkeit spätestens bei näherem Hinsehen. Das macht eine Urlaubsreise nach Granada für jeden faszinierend. Ganz gleich ob man sich nur ausgewählte Exponate angucken oder ganz in die museale Welt abtauchen möchten.

Granada sollte sich jeder einmal ansehen. Die große Auswahl an Sehenswürdigkeiten gewährleistet, dass für alle etwas geboten ist. Sehenswürdigkeiten die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte sind die Casa del Arte Flamenco, die Generalife und die Alhambra. Weil jeder diese Attraktionen in Granada kennt und man sich mit vielen Gesprächspartnern darüber unterhalten kann, sollte man sie ohne Frage aufsuchen. Ratsam ist allerdingss, außerhalb der Stoßzeiten zu den Sehenswürdigkeiten aufzubrechen. Etwas weniger Aufregung herrscht am frühen Morgen oder spät abends. Sich lediglich auf die Empfehlungen aus dem Reiseführer zu verlassen, wäre ein Fehler, wenn man Granada erleben möchte. Wenn man unüberlegt durch die Gassen schlendert, fallen einem häufig Plätze auf, die eine ganz eigene Ästhetik haben – auch wenn sie vielleicht nicht in den Top 10 der Reisetipps stehen. Das Geheimnis für eine unvergleichliche Zeit in Granada besteht darin, spontan zu sein und sich auf den Moment einzulassen. Die Carrera del Darro, die Albaysin und das Mirador de San Nicolas – diese Highlights werden sicherlich unvergessen bleiben.

Wer gerne etliche neue Eindrücke sammeln möchte, für den bietet sich ein Spaziergang über die Alcaceiria an. Diejenigen, die für die Daheimgebliebenen ein großartiges Mitbringsel erstehen wollen – gleich ob nützlich oder kurios, schlicht oder außergewöhnlich – finden auf den örtlichen Shopping-Meilen alles, was das Shopping-Herz begehrt. Und wer nach Stunden in den Läden eine Unterbrechung braucht, dem bieten die Gastronomiebetriebe vielfältige Möglichkeiten zu verweilen. Das Cafe La Calla und das Cafe Alliatar sind berühmt für ihre schmackhaften Kuchen und Süßspeisen. Wer es deftig liebt, für den ist das Restaurant Canini eine gute Anlaufstelle. Auch bei gutem Hunger wird man dank der großen Portionen ohne Probleme satt und auch das Angebot lässt keine Wünsche unerfüllt. Auch sehr empfehlenswert sind das Restaurant Tinajas und das Restaurant Boabdil. Ausgefallene, regelmäßig wechselnde Gerichte findet man hier ebenso wie bekannte Delikatessen, etwa Sobrasada oder Ensaimada. Den Kellner nach seiner Meinung zu fragen lohnt sich immer. Auf der folgenden Karte kann man sich anschauen, was einen in der näheren Umgebung erwartet. Es besteht auch die Gelegenheit, sich über die Reiseoptionen nach Granada hier direkt zu informieren.