Alle Abflughäfen ...
Alle Reiseziele ...
Reisedaten08.12.21-07.12.22
Reisedauer3 Nächte
Reisende2 Erwachsene,0 Kinder

Polen

3 Nächte im Doppelzimmer
Flug und Hotel individuell kombiniert

Wetter Polen

Lufttemperatur: -3°C

Wassertemperatur: 3°C

Polen hat Ihnen viel zu bieten

Polen, demokratischer Staat in Mitteleuropa, ist flächenmäßig das siebtgrößte Land Europas.. Eine Vielzahl Möglichkeiten des Wasser-, Landschafts- und Wintersports und die größtenteils unberührte Natur machen Polen als Urlaubsort immer interessanter. Aber auch größere Städte wie Krakau und Danzig finden unter Touristen aufgrund der historischen Sehenswürdigkeiten immer mehr anklang.

Polen lockt mit einem reichen Kulturangebot

Polen stellt mit seinen historisch bedeutsamen Städten Krakau und Danzig ein weltweit einzigartiges kulturelles Zentrum dar.

Krakau, ehemalige Hauptstadt, ist eine der bedeutendsten Städte in ganz Europa. Baudenkmäler aus diversen Zeitepochen, wie z.B. barocke Kirchen oder das Jugendstil-Theater, ziehen jährlich unzählige Besucher an. Besonders erwähnenswert ist der über der Stadt thronende Wawel. Diese Burganlage ist die ehemalige Residenz der polnischen Könige und gehört zusammen mit der Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Die an der Ostseeküste gelegene Hansestadt Danzig blickt auf eine lange Geschichte zurück und ist gleichwohl ein beliebtes Reiseziel. Mit der Marienkirche besitzt die Stadt eine der größten Backsteinkirchen der Welt. Neben weiteren historischen Sehenswürdigkeiten, wie die Katharinenkirche, das Alte Rathaus oder die Große Mühle, verfügt die Stadt über wunderschöne Strände. Das polnische Verkehrsnetz ist zwischenzeitlich sehr gut erschlossen. Zum Erreichen der Sehenswürdigkeiten empfiehlt sich die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Bus und Bahn sind sehr preiswert und zudem auch zuverlässig.

Aber auch Warschau, die Hauptstadt Polens, zieht jedes Jahr viele Touristen an. Kurzurlauber und Dauergäste sind einer Meinung, dass Warschau ein unverwechselbarer Ort ist. Etliche Urlauber machen seit Jahrzehnten hier Ferien. Manche Menschen erzählen, dass sie in dieser Stadt gute Bekannte gefunden haben und Warschau für sie zur zweiten Heimat geworden ist.

Zu den Ferien gehört für viele Menschen ein kulturelles Programm dazu. Sie wollen in der Stadt auf Entdeckungsreise gehen, anstatt nur im Liegestuhl zu liegen und ein Magazin zu lesen. Das Museum der Evolution in Warschau gehört für Intellektuelle und Kunstkenner zum Pflichtprogramm. Mühevoll zusammengetragene Exponate und außergewöhnliche Unikate machen diesen Ort zu einem echten Tipp. Aber auch das Museum der Erde muss den Vergleich zu anderen Kultureinrichtungen nicht scheuen. Im Endeffekt ist es eine Frage der persönlichen Präferenzen und der Stimmung, was man unternimmt. Viele Urlauber kommen für eine ganze Woche nach Warschau – ausreichend Zeit also, um verschiedenartige Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Mitnichten ausschließlich Kulturspezialisten werden in Warschau viel Freude haben. Die Attraktionen und Ausflugsziele sind so vielfältig, dass für jeden etwas dabei ist. Die Warschauer Altstadt, die Johanneskathedrale und die Jesuitenkirche – diese Sehenswürdigkeiten darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Diese Anziehungspunkte sind typisch für Warschau und gehören wahrhaft in jedes Urlaubsprogramm. Wer außerhalb der Stoßzeiten zu den Touristenzielen aufbricht, kann sich allzu gewaltigen Wirbel und lange Wartezeiten sparen. Etwas weniger Aufregung herrscht früh morgens oder spät abends. Wer Warschau erleben möchte, sollte sich jedoch nicht bloß auf die Ratschläge aus dem Reiseführer verlassen. Wenn man spontan durch die Gassen schlendert, fallen einem häufig Plätze auf, die eine ganz eigene Schönheit haben – auch wenn sie möglicherweise nicht in den Top 10 der Reisetipps verzeichnet sind. Das Geheimnis für eine unvergessliche Zeit in Warschau besteht darin, spontan zu sein und sich auf den Augenblick einzulassen. Unvergessen wird jedenfalls der Historische Marktplatz, die St. Alexanderkirche und das Schloss Ujazdowski bleiben.

Eine Erkundungstour durch Warschau macht hungrig. Wer eine Stärkung sucht, wird im Fukier Restaurant in keinster Weise enttäuscht. Hier wird eine abwechslungsreiche Mannigfaltigkeit an Snacks und Hauptgerichten angeboten. Genießer werden gleichfalls begeistert sein, wie diejenigen, die nur wenig Zeit haben zu essen. Mögen werden Feinschmecker auch das Restaurant Polska und das Porto Praga Restaurant. Die Köche können ihr Handwerk und der Service in den Lokalen ist ausgezeichnet. Man wird merken, dass schmackhaftes Essen und eine gewisse Lebensart untrennbar zusammengehören, wenn man sich für die typischen Spezialitäten wie Bigos oder Graupen entscheidet. Unter diesen Bedingungen wird das Essen ein unvergessliches Erlebnis. Wer nach dem Essen noch tanzen will, kann zwischen mehreren Alternativen auswählen. Anziehungspunkte für Party People und Nachtschwärmer sind der Club Organza, der Club Watchme und der Club Tygmont. Wer das Umfeld genauer entdecken möchte, kann sie direkt in der folgenden Karte erforschen. Oder man schaut sich direkt ein bisschen weiter unten die Reiseangebote Polen an.