Kopenhagen

Kopenhagen

3 Nächte, Doppelzimmer, Ohne Verpflegung

ab 264
Noch komfortabler fliegen?

Premium Economy Class, Business Class und First Class sind ebenfalls für Sie buchbar.

Unser freundliches Service Team berät Sie hierzu gerne unter der Telefonnummer

+49 (0) 234 961 036 26

Wochenendtrip nach Kopenhagen - Sightseeing und Erholung in 48 Stunden

Wochenendtrip nach Kopenhagen - Schlösser, Strandleben und alternative Kunst
Ein Wochenendtrip nach Kopenhagen kann in 48 Stunden vieles bieten: Sehenswürdigkeiten, Entspannung, bunte Kunst und kulinarische Entdeckungen. Wer die dänische Hauptstadt noch nicht kennt, wird sich für touristischen Sehenswürdigkeiten der Stadt interessieren. Die kleine Meerjungfrau, Schloss Amalienborg und der Nyhavn, der idyllische 'neue Hafen', sind wahre Touristenmagneten. Um diese Hauptattraktionen in ein Wochenende zu packen, bieten sich die sogenannten Hop-on/Hop-Off Bustouren an. Nach Lust und Laune kann man aus- und einsteigen, um Schönes und Sehenswertes zu bestaunen. Am alten Drachenbrunnen hinter dem Rathaus starten zweieinhalbstündige, kostenlose Stadtführungen, die Sie mit den Sehenswürdigkeiten und der Geschichte Kopenhagens im Spazierschritt vertraut machen. Von Seightseeing-Touren abgesehen, ist das Fahrrad die beste Möglichkeit, die dänische Hauptstadt zu erkunden. Radwege sind hier zum Teil breiter als die Gehsteige. Einen Fahrrad-Verleih finden Sie an jeder Ecke Kopenhagens. Ein guter Grund, den Wochenendtrip nach Kopenhagen für eine Radtour zu nutzen.

Regionen auswählen Regionen ausblenden

Orte in Dänemark:

Orte in Kopenhagen:



Hotelkategorie / Sterne

Weiterempfehlung: min 60%


Max. Gesamtpreis kein Limit


Urlaubswünsche?

  • Strandurlaub
  • Städte
  • Luxus
  • Familie
  • Single
  • Sport
  • Gay friendly
  • Designhotel
  • Wassersport
  • Party
  • Wellness
  • Romantik

Wetter Kopenhagen

  • 0° C
    Lufttemperatur
  • 2° C
    Wassertemperatur

Kopenhagen an einem Wochenende

Kunstinteressierte Besucher werden sich auf eine Führung durch die Freistadt Christiana freuen. Längst hat das als autonom anerkannte, ehemalige Hippie-Viertel Kopenhagens den 'Schmuddel-Ruf' abgelegt. Bunte, oft mit kunstvollem Graffiti verzierte Häuser von Künstlern und Unternehmern, alternative Restaurants und Bars, vor allem aber die Kunstwerkstätten machen Christiana sehenswert. Empfehlenswert auch die kleinen Konzerte, die Christiana an Sommerabenden richtig gemütlich machen.

Die Königin-Luise-Brücke, die den Stadtteil Nørrebro mit dem Zentrum Kopenhagens verbindet, ist an sonnigen Tagen einen Besuch wert. Viele Kopenhagener treffen sich hier schon am Morgen zu einem zünftigen Picknick. Picknickkorb und Getränke, Tisch und Stühle, Geschirr, zuweilen auch ein Sofa, werden von zu Hause mitgebracht. Dazu gibt es einen Flohmarkt und, wenn der DJ Pause macht, auch Live-Musik. Eine tolle Atmosphäre, die Sie sich beim Wochenendtrip nach Kopenhagen nicht entgehen lassen sollten.

Nur 5 km vom Zentrum Kopenhagens entfernt befindet sich der Amager Strandpark. Wer nicht auf das Fahrrad zurückgreifen möchte, kann bequem mit der U-Bahn bis zur Haltestelle ' Øresund' fahren. Von hier sind es nur wenige Meter bis zum Meer. Feiner Sandstrand lädt ein zum Entspannen, der Øresund lockt im Sommer zum Baden. Auch wer den Strand aktiver nutzen möchte, kommt nicht zu kurz. Kajaks, Beachvolleyball und Tauchen bieten viel Abwechslung. Und, keine Angst, der Amager Strandpark ist auch im Sommer nicht zu überlaufen. Shopping und Kultur Unweit von Schloss Amalienborg finden Sie die Bredgade, das Zentrum für dänisches Design, Antiquitäten und Kunstboutiquen. Nicht nur an Regen-Nachmittagen ist ein Bummel hier anregend und kurzweilig. Das Design-Museum liegt mit Hausnummer 16 mitten in der Bredgade. Unter dem Titel 'Utopie und Gegenwart' präsentiert das Museum dänisches Möbeldesign des 20. und 21. Jahrhunderts. Für eine Pause zwischendurch ist das Café des Museums zu empfehlen. Serviert wird hier ganz stilecht auf Designer-Porzellan von Royal Copenhagen.

Ein wenig Shopping gehört auch zu einem Wochenendtrip nach Kopenhagen. Zu empfehlen ist das 'Hay House', dessen Prachtbau die Fußgängerzone Strøget ziert. In der zweiten und dritten Etage des Kaufhauses findet sich alles zum Thema Design und Einrichtung zu erschwinglichen Preisen. Im 'Hay Mini Market' werden stylische Alltagsgegenstände wie Besteck, Stifte, Töpfe und Scheren angeboten. Das Stöbern lohnt sich. Von hier ist es auch nicht weit zum Tivoli, dem berühmten Kopenhagener Freizeitpark. Das Tivoli ist sehenswert, es verströmt noch heute den Charme der sechziger Jahre.

Das beste Smørrebrød Dänemarks

Die Kopenhagener schwören, dass es das beste dänische Smørrebrød bei 'Schønnemanns' am Hauser Plads 16 gibt. Hier sind die Zutaten für den berühmten dänischen Lunch besonders frisch und edel. Der geräucherte Grönland Heilbutt mit warmer Gurke auf hausgemachtem Brot ist köstlich. Wer ihn probieren möchte, sollte vorher online einen Tisch bei Schønnemanns reservieren. Der Geheimtipp hat sich herumgesprochen und das Restaurant ist sehr gut besucht. Abends ist der 'Salon 39' eine besonders gute Wahl. Die Cocktailbar im Stadtteil Frederiksberg wird von zwei Freunden betrieben und ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Die Cocktails werden aus besten Spirituosen gemixt und können den Wochenentrip nach Kopenhagen angenehm und gesellig ausklingen lassen.